Automatisierte Queries

Anfang  Zurück  Vor

Letzte Änderung 06.01.2014

 

Virtuelle Tabellen sind bereits mit Abfragelogik ausgestattet, mit der sich sämtliche Standardabfragen für die ungefilterte Ausgabe von Listen mit XdevTables,XdevListBox, XdevComboBox etc., automatisiert im Hintergrund durchführen lassen. Dazu müssen Sie lediglich die Virtuelle Tabelle mit einer GUI-Komponente verknüpfen, indem Sie die Virtuelle Tabelle aus dem Projektmanagement per drag&drop heraus auf die GUI-Komponente ziehen. Für die automatische Datenbankabfrage ist jedoch die Eigenschaft Daten beim Start laden zuständig die bei der Verknüpfung einer Virtuellen Tabelle mit einer GUI-Komponente automatisch in den Eigenschaften der GUI-Komponente gesetzt wird. Bei der Initialisierung der GUI-Komponente wird dann eine Datenbankabfrage auf die entsprechende Datenbanktabelle abgesetzt, das Abfrageergebnis wird in der Virtuellen Tabelle zwischengespeichert und automatisch von der verknüpften GUI-Komponente auf der Oberfläche ausgegeben. Des weiteren können Sie festlegen, welche Spalten der Virtuellen Tabelle in der GUI-Komponente angezeigt werden sollen.

 

 

 

Mit GUI-Builder

 

1.Fügen Sie eine XdevTable in die Arbeitsfläche ein und verbreitern Sie diese.

clip0549

2.Klicken Sie die Virtuelle Tabelle Fahrzeuge im Projektmanagement an und ziehen Sie diese per drag&drop auf die XdevTable, wodurch die Virtuelle Tabelle Fahrzeuge in den XdevTable-Eigenschaften bei Virtuelle Tabelle hinterlegt wird und die Spalten der Virtuellen Tabelle im GUI-Builder angezeigt werden.

clip0555

3.Übernehmen sie die automatisch gesetzte Eigenschaft Daten beim Start laden.

    clip0556

 

 

clip0102

 

 

Tipp: Alternativ können Sie die Virtuelle Tabelle auch in den Eigenschaften der GUI-Komponente bei Virtuelle Tabelle auswählen.

 

 

 

 

Programmatische Verknüpfung mit GUI-Komponenten

 

Die programmatische Verknüpfung einer Virtuellen Tabelle mit einer GUI-Komponente erfolgt mit Hilfe der Methode setModel( ), die von sämtlichen GUI-Komponenten zur Verfügung gestellt wird. Die zu verknüpfende Virtuelle Tabelle wird dabei als Parameter übergeben, z.B. table.setModel(Fahrzeuge.VT).  Mit der Zuweisung einer Virtuellen Tabelle werden die Daten der Virtuellen Tabelle automatisch von der GUI-Komponente angezeigt, sofern diese bereits Daten enthält.

 

table.setModel(Fahrzeuge.VT);

 

Falls die Virtuelle Tabelle noch keine Daten enthält, können Sie eine zweite Variante (Überladung) der setModel( ) Methode verwenden, die eine Abfrage auf die jeweilige Datenbanktabelle durchführt, z.B. setModel(VirtualTable vt, String columns, boolean queryData). Mit columns gegben Sie als Zeichenkette alle Spalten an, die in der XdevTable sichtbar sein sollen, z.B. "ID, MODELL". Dennoch werden bei der Abfrage immer alle Spalten selektiert. Mit true legen Sie fest, dass die Datenbankabfrage durchgeführt wird. Mit false wird lediglich die Virtuelle Tabelle mit der GUI-Komponente verknüpft und ggf. vorhandene Daten angezeigt, eine Datenbankabfrage erfolgt jedoch nicht.

table.setModel(Modelle.VT,"*",true);

 

 

 

DB: Modelle

 

VT: MODELLE

 

GUI: XdevTable


clip0357

 

 

clip0359

clip0360

 

 

clip0359

clip0361


 


Aufnahme des Abfrageergebnisses


Ausgabe der Daten der Virtuellen Tabelle


 

 

Alle GUI-Komponenten die Daten anzeigen können, stellen eine setModel( ) Methode zur Verfügung, mit der Sie eine Virtuelle Tabelle zuweisen können. Je nach Komplexität der Komponente müssen entsprechende Parameter übergeben werden:

XdevTable - table.setModel(vt)

XdevComboBox - comboBox.setModel(vt,itemCol,dataCol)

XdevListBox - listBox.setModel(vt,itemCol,dataCol)

XdevFormular - formular.setModel(row,vt)

XdevTree - tree.setModel(vt,rootsColName,rootsID,idColName,ownerColName,captionColName,dataColName)

 

 

 

Siehe auch:

Automatisierte Abfragen über mehrere Tabellen

Automatisierte Queries für XdevTable

Automatisierte Queries für XdevComboBox

Automatisierte Queries für XdevListBox

Automatisierte Queries für XdevTree