Grids

Anfang  Zurück  Vor

Letzte Änderung 19.01.2012

 

Die Tabellen-Komponenten der XDEV Component Suite 5 sind jeweils erweiterte Standard-Tabellen (JTable) und bieten weitgehend dieselben Grundfunktionen wie die XdevTable, u.a.

Sortierung über mehrere Spalten

Filter-Funktion in der Tabellen-Kopfzeile

Standard-Kontextmenü

Standard-Internationalisierung für Kontextmenüs

 

Ansonsten bieten die Grids dieselben Grundeigenschaften wie eine XdevTable und verhalten sich zur Laufzeit ebenso. D.h. die Grids können mit einem Formular sowie mit einer Master-Komponente (Master-Detail) verknüpft werden und die Zuweisung der Daten erfolgt genauso wie bei der XdevTable mit Hilfe einer Virtuellen Tabelle, die mit der Methode setModel( ) zugewiesen wird.

 

 

 

Sortieren

 

Die Tabellen-Komponenten der XDEV Component Suite 5 erlauben dem Endanwender eine Sortierung der Daten nach mehreren Spalten in beliebiger Reihenfolge vorzunehmen. Dazu müssen die entsprechenden Spalten mit gedrückter Strg Taste nacheinander angeklickt werden. Die Reihenfolge wird durch eine Ziffer im Spaltenkopf gekennzeichnet. Ein kleiner Pfeil signalisiert ob die Daten der jeweiligen Spalte aufsteigend oder absteigend sortiert wurden. Mit Einfachklick lässt  sich die Sortierreihenfolge umkehren.

 

Über die Eigenschaft Virtuelle Tabelle > Sortierung können Sie einen Assistenten aufrufen, mit dem Sie eine Sortierung als Starteinstellung festlegen können.

 

 

clip0472

 

 

clip0394

 

 

 

Filtern

 

Über die Eigenschaft Filter bei Kopfzeile lässt sich im Tabellenkopf eine optionale Filterfunktion hinzuschalten. Jede Spalte erhält dadurch eine Dropdown-Liste, aus der der Endanwender alle für diese Spalte relevanten Suchbegriffe auswählen kann. Die Filterung kann auch über mehrere Spalten erfolgen.

 

clip0382

 

 

clip0383

 

 

 

Kontextmenü

 

Bei alle Grids der XDEV Component Suite 5 kann der Endanwender mit Rechtsklick in die Tabellenkopfzeile ein Standard-Kontextmenü aufrufen und darüber Spalten ein- und ausblenden, die Spaltengröße anpassen und je nach Tabellen-Typ spezielle Einstellungen vornehmen oder Funktionen ausführen. Lediglich die Komponente XdevTableScrollPane bietet kein Standard-Kontextemenü an.

 

Die Kontextmenüs der Grid-Komponenten werden zur Laufzeit je nach aktuell eingestellter Systemsprache automatisch internationalisiert. Dazu werden entsprechende Ressourcen in den Sprachen Deutsch und Englisch mitgeliefert.

 

clip0473