CheckBox

Anfang  Zurück  Vor

Letzte Änderung 14.02.2014

 

Die Checkbox wird überwiegend zur Abfragelisten, sprich Ja- oder Nein-Fragen, sowie für Check- und Optionslisten zur An- und Abwahl von Optionen verwendet. Wie ein Radiobutton hat auch die Checkbox lediglich zwei Zustände: selektiert oder nicht selektiert. Anders als Radiobuttons, die grundsätzlich nur als Button-Gruppe eingesetzt werden, können Checkboxen auch alleinstehend verwendet werden. Auch die Checkbox besitzt für die individuelle Beschriftung einen eigenen Text-Container. Um Text einzugeben, müssen Sie die Checkbox mit Doppelklick anklicken bis der Cursor erscheint. Über die Eigenschaften bei Selektiert können Sie eine Checkbox auch vorselektieren, so das sie nach dem Zeichnen bereits selektiert dargestellt wird.

 

Checkbox - Einzelauswahl

clip0113

Beispiel für Einzelauswahl

 

Checkbox - Mehrfachauswahl

clip0114

Mehrfachauswahl

 

 

 

Jede einzelne Checkbox mit eigenem Datenfeld verknüpfen

 

Jede Checkbox wird i.d.R. mit einem eigenen Datenfeld verknüpft, in dem dann nur noch abgespeichert wird, ob die Checkbox selektiert ist oder nicht. Da nur zwei Werte möglich sind, werden dazu meist die Boolschen Werte true und false verwendet. Alternativ sind auch die Werte 0 und 1 möglich.

 

ID

MODELL_ID

LEISTUNG

KILOMETERSTAND

KLIMAANLAGE

ELEKTRISCHE FENSTERHEBER

NAVIGATIONSSYSTEM

SITZHEIZUNG

1

1

500

5000

true

false

true

true

2

1

400

300

false

true

false

false

3

2

350

0

true

false

true

false

4

2

100

0

false

true

false

false

5

3

400

80000

false

false

false

false

6

4

150

0

true

true

true

true


 

Jede Checkbox ist mit einem eigenen Datenfeld verknüpft. Abgespeichert wird nur ein Statuswert für selektiert oder nicht selektiert, i.d.R. true oder false.


 

 

Rückgabewert und Werte für Selektierung

 

In den Eigenschaften bei Rückgabewert Angewählt müssen Sie einen Wert festlegen, der im verknüpften Datenfeld gespeichert werden soll, wenn die Checkbox selektiert ist. Denselben Wert müssen Sie bei Wert für Selektierung festlegen. Dieser Wert selektiert die Checkbox bei der Ausgabe des Datensatzes im Formular. Bei Rückgabewert Abgewählt müssen Sie einen Wert festlegen, der im verknüpften Datenfeld gespeichert werden soll, wenn die Checkbox nicht selektiert ist.

 

Die entsprechenden Werte für selektiert und nicht selektiert können Sie frei wählen. I.d.R. werden dafür die Zahlen 0 und 1 oder die boolschen Werte true und false Wahrheitswerte wahr und falsch verwendet, da diese am wenigsten Speicherplatz in der Datenbank belegen. Alternativ können Sie auch aussagekräftige Werte wie ja und nein verwenden.

 

Als Werte für die Selektierung können Sie falls nötig sogar mehrere gültige Werte durch Komma getrennt angeben.

 

Werte für Selektierung

rueckmehrfach

Als Werte für die Selektierung können Sie sogar mehrere Werte angeben, falls in einer älteren Datenbank verschiedene Werte für dieselbe Bedeutung gespeichert wurden.

Wenn die Formular-Füll-Methode der Checkbox einen der hier angegebenen Werte übergibt, dann wird die Checkbox selektiert. Sie können hier ggf. mehrere Werte angeben.

 

Rückgabe Angewählt

rueckangew.

Sie können auch aussagekräftige Werte angeben, falls Sie diese im Datenfeld verwenden. Dies wird in der Praxis häufig gemacht, ist jedoch nicht empfehlenswert.

Wenn die Checkbox selektiert ist, wird beim Abspeichern des Formulars der hier hinterlegte Wert in die Datenbank geschrieben. Den Standardwert true können Sie jederzeit durch einen individuellen Wert ersetzen. Da der Wert als Zeichenkette an die Datenbank übergeben wird, können Sie für diesen Wert auch Leer- und Sonderzeichen verwenden.

 

Rückgabe Abgewählt

rueckabgew.

Bei Rückgabewert und Werte für die Selektierung geben Sie i.d.R. die ID an, die der Radiobutton speichern soll, oder durch die der Radiobutton beim Füllen des Formulars selektiert wird.

Wenn die Checkbox nicht selektiert ist, wird beim Abspeichern des Formulars der hier hinterlegte Wert in die Datenbank geschrieben. Den Standardwert false können Sie jederzeit durch einen individuellen Wert ersetzen. Da der Wert als Zeichenkette an die Datenbank übergeben wird, können Sie für diesen Wert auch Leer- und Sonderzeichen verwenden.

 

 

 

Wichtigste Methoden

 

isSelected()

 

Diese Methode prüft, ob die CheckBox angewählt ist oder nicht.

Rückgabewert: Der boolsche Wert, der angibt, ob die CheckBox angewählt ist. Der Wert true bedeutet selektiert, false bedeutet nicht selektiert.

 

// Prüft, ob die Komponente angewählt ist.

// Falls dem so ist, wird ein Text auf der Konsole ausgegeben
if(checkBox.isSelected())
{
   System.out.println("Die allgemeinen Geschäftsbedingungen wurden gelesen.");
}

 

setSelected(boolean b)

 

Diese Methode legt fest, ob die CheckBox angewählt ist oder nicht.

b - Der boolsche Wert, der angibt, ob die CheckBox angewählt ist. Der Wert true bedeutet selektiert, false bedeutet nicht selektiert.

 

// Selektiert die CheckBox
checkBox.setselected(true);

 

 

Hinweise: CheckBoxen sind nicht geeignet, wenn eine Option zwingend ausgewählt werden muss, oder wenn nur eine einzige Option von mehreren selektierbar sein soll. In diesen Fällen sollten Sie eine RadioButton-Gruppe verwenden.