Virtuelle Formulare

Anfang  Zurück  Vor

Letzte Änderung 10.09.2013

 

Die Komponente XdevVirtualFormular gleicht der Komponente XdevFormular, bis auf den Unterschied, dass das XdevVirtualFormular nicht auf der Oberfläche dargestellt wird, sondern lediglich als Objekt im Speicher existiert (GUI-Bean-Instanz). Das hat den Vorteil, dass Sie die zum Formular gehörenden Formular-Komponenten nicht wie bei der Komponente XdevFormular in einem gemeinsamen Container unterbringen müssen, sondern im gesamten Fenster beliebig anordnen können. Die Zuweisung der einzelnen Formular-Komponenten erfolgt mit Hilfe eines Assistenten.

 

 

1.Fügen Sie sämtliche Formular-Kompnenten in die Arbeitsfläche ein, die zum Formular gehören sollen.

clip0515

2.Legen Sie bei allen Formular-Komponenten bei der Eigenschaft Datenfeld das dazugehörige Datenfeld fest, in dem die Eingabe bzw. Auswahl gespeichert werden soll.

clip0516

3.Fügen Sie den Dekorator XdevVirtualFormular aus der Palette per drag-and-drop in die Arbeitsfläche ein.

4.Wählen Sie im folgenden Verknüpfungs-Assistenten die erste Option Parameter.

clip0517

5.Selektieren Sie das virtuelle Formular im Fenster Übersicht.

clip0518

6.Klicken Sie in den Eigenschaften > Weitere > FormComponents auf  .

7.Wählen Sie im folgenden Assistenten nacheinander alle GUI-Komponenten im Fenster an, die Sie in das Formular aufnehmen möchten.

clip0528

8.Klicken Sie OK, um die Einstellungen zu übernehmen.

9.Fügen Sie die benötigten Formular-Buttons in die Arbeitsfläche ein und hinterlegen Sie die entsprechenden Formular-Aktionen.

 

 

Hinweis: Die Komponente XdevVirtualFormular unterstützt automatisiertes Datensatz-Locking standardmäßig nicht. Programmatisch lässt sich diese Funktionalität jedoch nachrüsten.